manettes.jpg

Mädels am Controller

6 Folgen

Videospiele sind nur was für Jungs? Diese Zeiten sind endgültig vorbei. Heute gibt es mindestens ebenso viele Gamerinnen wie Gamer, und die interessieren sich nicht nur für Candy Crush oder FarmVille! In sechs Folgen erkundet Mädels am Controller die Welt der Pixel, die alles andere als rosa ist ...

Beschreibung

Noch immer sind die meisten Videospiel-Helden männlich, zumindest auf den ersten Blick. Und wenn doch mal eine Frau auftaucht, ist sie allzu oft ein wandelndes Klischee: Prinzessin in Not, sexy Tussi, deren einzige Rolle darin besteht, sexy zu sein oder muskelbepackte Schönheit, die kämpfen kann wie ein Mann ...

Wie so viele andere Bereiche ist auch die Videogame-Industrie eine von Sexismus und Stereotypen geprägte Welt, in der die Männer den Ton angeben. Doch während Spiele-Entwickler sich unbeirrbar eine Zielgruppe aus durchweg männlichen, heterosexuellen Gamern zurechtfantasieren und selbsternannte Marketinggenies versuchen, mit Mädchenspielen in Rosa und Bonbonfarben zu punkten, fahren immer mehr Mädels die Ellenbogen (und Daumen) aus, um sich als Gamerinnen und Entwicklerinnen zu behaupten.

In sechs Folgen taucht Mädels am Controller ein in die Welt der Pixel, die alles andere als rosa ist, und gibt den Frauen eine Stimme.

Auf ARTE:
• Prinzessinnen, Popstars & Girl Power (53’) von Cécile Denjean, am Freitag, 28. Oktober, 22.43 Uhr

Sonia Gonzalez ist Journalistin und Regisseurin. Angetrieben von einem besonderen Interesse für die Themen Feminismus, Gegenkulturen und die Geschichte des Indie-Rock, wirkte sie 2013 als Autorin an dem Dokumentarfilm Prinzessinnen, Popstars & Girl Power mit, bei dem Cecile Denjean Regie führte. 2015 realisierte sie ihren ersten mittellangen Film – den 52-Minüter Riot Grrrl Als die Mädchen die Macht übernahmen (ARTE) sowie die dazugehörige Webserie Grrrls und Zines (verfügbar auf ARTE Creative). 

Links:
Nina Freemans Spiele
dys4ia von Anna Anthropy
Winnie Song
A-MAZE Festival in Berlin
Anita Sarkeezian

#MädelsAmController

Besetzung

Buch und Regie: Sonia Gonzalez
Produktion: Point du Jour
Ausstattung: Audrey Janvier