The Art Geeks #12 : fur

fur: Sie geben der Kunst den Humor zurück

Bild des Benutzers Martin Dunkelmann
Martin Dunkelmann

Volker Morawe und Tilman Reiff vermissen den Humor in der Kunst. Wenn man ihr Kölner Studio besucht, wird man vom Furer, einer prophetisch-sympathischen Quasselstrippe begrüßt, der als "universal speech reciter" messianische Botschaften ans virtuelle Publikum verkündet.

///fur/// beschäftigen sich mit der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine oder der Schnitstelle zwischen Mensch und Mensch. Ihre interaktiven Installationen kombinieren sie Spiel-Logik mit einem medienkritischen Einschlag und etwas, das man die Parodie der Apparatur nennen könnte. Neben dem Spaß an der Sache geht es ihnen auch darum, den User von seinem Bildschirm wegzuholen und das digitale Erlebnis real erlebbar zu machen. Zum Beispiel mit einer legendären "Painstation". Oder dem kleinsten sozialen Netzwerk der Welt, der "Facebox". Ihr neuestes Projekt ist das "Golden Calf", ein multiplayer-Börsen-Broker Spiel, bei dem ein taumelndes, goldenes Kalb wortwörtlich im Mittelpunkt steht.

Links:

• Website fur

Kommentare (0)

Meistgesehene Videos der Woche