TRANSLANTICS

Translantics #1 - Pores of Perception

Bild des Benutzers st-creative@arte.tv
ARTE Creative

"Pores of Perception" ist die neue Folge der Serie Translantics, die die Geschichte von drei jungen Mädchen erzählt, deren Leben sich vor der Kulisse der deutschen Hauptstadt und an anderen lebhaften Orten abspielt. 

Das Leben ist eine Aneinanderreihung von Hindernissen, sagen Psychotherapeuten gerne. Die Kunst besteht nicht darin, diese zu vermeiden, sondern elegant zu meistern. Aber dabei wird es den Protagonisten von Translantics nicht immer einfach gemacht. Wenn einem gleich an der Tür zum Therapiezimmer die Grundlage der Identität entzogen wird - und man Boots gegen Filzpantoffeln tauscht.

Anni (Annika Kuhlmann), BB (Britta Thie) und Yuli (Julia Zange) versuchen Haltung zu bewahren: BB entgleitet nur zu gerne in digitale Träumereien, überfordert von ihrer eigenen sensorischen Wahrnehmung für Pixel und Pastellfarben versucht sie ihr Selbst auf dem Screen zu verorten, Yuli fühlt sich überrollt von der modernen Gegenwart und hofft auf Erlösung durch amerikanische Art-Boys und die hyperaktive Anni relativiert ihr Dasein in einem erfolgreichen Start-Up namens Kloutberry.

Aus der Corporate Wellness Area von Kloutberry machen sich die drei auf den Weg zu einer Vernissage bei der gefürchteten Galeristin Lacie (Lily McNenamy), die die Fäden der Expat-Kunst-Szene in den Händen hält. 

Auch BB hofft, von ihr entdeckt zu werden, aber ausgerechnet an diesem Abend passiert ein kleiner kommunikativer Unfall ...

Links
Seite von Britta Thie
Translantics auf schirn.de

Kommentare (0)

Meistgesehene Videos der Woche