TRANSLANTICS "AwkAwards"

Translantics #2 - AwkAwards

Bild des Benutzers st-creative@arte.tv
ARTE Creative

In der zweiten Folge der Webserie nimmt uns BB zusammen mit ihren beiden Freundinnen Yuli und Anni mit zu einer Preisverleihung. Doch die entpuppt sich zusehends als Leinwand für die Projektionen der nominierten und nicht nominierten Teilnehmer. 
Obwohl BB (Britta Thie) mit ihrem Portfolio noch kein Glück hatte, eine Galerie für sich zu gewinnen, wurde sie zu den renommierten European Art Awards eingeladen, gesponsert vom Logistikunternehmen "Translantics".
Ausgerechnet die Firma, die das Kleid, was sie für die Preisverleihung im Internet bestellt hatte, verschlampt hat. Immerhin werden sie und ihre Freundinnen Anni (Annika Kuhlmann) und Yuli (Julia Zange), die zur emotionalen Unterstützung mitkommen, von einer Limousinen-Flotte in Berlin abgeholt und nach Frankfurt zum Finale gebracht. Sanifair, Segafredo und Lorazepam dämpfen die Anspannung auf der Autobahnraststätte. Klassenfahrtsgefühle... 
Yuli und BB verlieren sich nach der Ankunft zwischen Rolltreppen und permeablen Glaswänden in einer Shopping-Mall, während die ehrgeizige Konkurrentin Nora Bloom (Ella Plevin) schon ihre Dankesrede vor dem Spiegel im Hotel übt. Anni hat derweil Gefallen gefunden an dem dritten Nominierten, dem erfolgreichen Net-Art-Künstler Bas-Jan Van der Eyck (Christopher Kulendran Thomas). BB's Co-Performer Dan (Dan Bodan) hat sich im Hotelbett verbarrikadiert, so lange er nicht weiß, ob es eine Backstage-Area gibt.
Alle kreisen um sich selbst, aber niemand redet über sein eigenes Werk. Die anderen werden beobachtet. Follower und falsche Likes. Siegt am Ende die totale Political Correctness?

 

Links
• Die Website von Britta Thie
Translantics auf schirn.de

Kommentare (0)

Meistgesehene Videos der Woche