Art of Gaming - Frustration (Ufalab 5)

Art of Gaming - Frustration

Bild des Benutzers guillaume.arlen@arte.tv
ARTE Creative

Damit Spiele Spaß machen, dürfen sie nicht zu leicht sein – aber auch nicht zu schwierig. Melek scheitert und scheitert und scheitert an besonders kniffligen Games und geht der Frustration im Spiel auf den Grund.

Hast du schon einmal total frustriert den Controller an die Wand geworfen? Manche Spiele sind so anspruchsvoll, dass sie den Gamer zutiefst frustrieren. Doch mit der richtigen Balance aus Ehrgeiz und Spaß kann der Frust auch schnell die Lust am Spiel bringen. Melek Balgün zockt mit dem Gaming-Journalisten Dennis Kogel besonders frustrierende Games wie "Hotline Miami" und "Otodad" und spricht mit dem Psychologen Andrew Przybylski über seine Forschung zu Frustration beim Gaming.

Games:
"Hotline Miami", "The Unfair Platformer", "Octodad", "Pool Party Panic"

Gäste:
Der Journalist Dennis Kogel ist Experte für Videospiele und Netzkultur und als Dozent an der Games Academy in Berlin tätig.

Andrew Przybylski ist Psychologe an der University of Oxford und spezialisiert auf Frustrations-Forschung.

 

In "Art of Gaming" dreht sich alles um Games – und um die Kunst. Im Let’s Play-Modus erkunden Melek Balgün und Trinity das künstlerische Universum der Videospiele.

Melek Balgün ist ehemalige Pro-Gamerin (Counter Strike) und heute Moderatorin (WDR, Deutsche Welle, IFA, Gamescom). Laut Games Wirtschaft zählte sie 2016 zu den Top-50 der wichtigsten Frauen der Gaming Branche weltweit.

Kommentare (0)