Art of Gaming - Ideology (Upian)

Art of Gaming - Ideologie

Bild des Benutzers st-creative@arte.tv
ARTE Creative

Weiß, männlich, US-amerikanisch: Hinter vielen Gameplots steckt nicht nur nur eine Quest, sondern eine ganze Ideologie.

Videospiele sind mittlerweile zur Speerspitze der Unterhaltungsindustrie geworden. Dabei enthalten nicht wenige Plots auch eine politische Dimension. Welche Werte werden in "Die Sims" vermittelt und welchen USA-kritischen Gegenpol bieten Spiele wie "GTA 5"? Und könnte Homefront als Propagandainstrument ebenso wirkungsvoll sein wie eine Rede von Donald Trump? Gemeinsam mit Olivier Mauco entschlüsselt Trinity die Ideologien, die in Videospielen transportiert werden.

Games:
"Homefront", "Die Sims", "GTA 5", "Gal*Gun"

Gast:
Olivier Mauco: Der Politologe hat über den politischen Einfluss in Videospielen dissertiert und mehrere Bücher über das Thema geschrieben ("GTA IV. Die Kehrseite des American Dream – Videospiele und Sozialkritik", 2013; "Videospiele außer Kontrolle? Industrie, Politik, Moral", 2014). 

In "Art of Gaming" dreht sich alles um Games – und um die Kunst. Im Let’s Play-Modus erkunden Melek Balgün und Trinity das künstlerische Universum der Videospiele.

Trinity: Die diplomierte Videospiel-Testerin ist spezialisiert auf Survival- und Horror-Games und verzeichnet über 36 000 Follower auf ihrem Twitch-Kanal.

Kommentare (0)

Meistgesehene Videos der Woche