BiTS - ÉPISODE 100 - 100% Pulp

BiTS - 100% Pulp

Bild des Benutzers guillaume.arlen@arte.tv
ARTE Creative

Pop und Geek. Seit 100 Folgen wiederkehrende Begriffe bei BiTS. Nur: Was bedeuten sie eigentlich? Für diese Sondernummer kehren die Vollakademiker von BiTS zurück zu einer oft vergessenen Quelle der Geek-Kultur: den Pulps, ohne die es King Kong, Tarzan, Conan, Flash Gordon oder Superman so nicht gegeben hätte.

Space Opera, Heroic Fantasy, Superhelden, Science-Fiction, Conventions, Cosplay, Multimedia-Franchises usw.: Die Popkultur des 20. Jahrhunderts wurde im Amerika der 20er groß: King Kong, Tarzan, Conan, Flash Gordon oder Superman waren die Vorreiter der Geek-Kultur, die die Pulps Ende der Sechziger Jahre zu neuem Leben erweckt wurde. Wie entstanden Pulps, die Nachfolger von Schundromanen und Groschenheften? Und wie wurde aus ihnen das, was wir heute Geek nennen?

Bonus-Videos:

David Peyron ist Doktor in Informations- und Kommunikationswissenschaften und widmete den Fantasykulturen mehrere Arbeiten. Er spricht hier über die Ursprünge französischer Pulps, erläutert die Bedeutung der Novellen von John Carter und evoziert die zentrale Rolle von Karten und Territorien in diesen fiktiven Welten.

Jean-Pierre DIonnet, Mitbegründer von Metal Hurlant und Les humanoïdes associés, ist ein wahrer Kenner von grafischen und narrativen Kulturen. Er nimmt uns mit auf eine atemberaubende Reise in die Pulp- und Popkulturen des 20. Jahrhunderts:

Das Kulturmagazin BiTS erscheint jeden Mittwoch bei ARTE Creative und zeigt die geekige Welt in allen ihren Erscheinungsformen – über das Kino, Computerspiele, TV-Serien, Webkultur, Live-Events, Comics bis hin zur Literatur.

Weiterführende Links:
• Der Historiker und Bibliothekar Jess Nevins gibt hier einen Überblick über die "Schundliteratur" in Europa von 1914 bis 1945: Einflüsse aus Amerika, die Sonderstellung von Deutschland und Frankreich und der aufsteigende Rassismus waren prägend für die Enwicklung des Pulp.
• The Pulp Magazine Project bietet verschiedenste Pulp-Scans. Hier kann man Exemplare von Fight Stories oder Weird Tales in voller Länge lesen.
• Dick Tracy, Tarzan, John Cartee ... Die Webseite Pulp Heroes erfasst zahlreiche Helden, die in der Blütezeit des Pulp erschaffen wurden.
• Von den Anfängen der Literaturgosse, die in der Blütezeit der Pulps über 300 Heftreihen an die Zeitungsstände brachte bis hin zu modernen Autoren wie Rick DeMarinis und Jim Nisbet: Wie dehnbar ist der Begriff des Pulp?

 

Kommentare (0)

Meistgesehene Videos der Woche