BITS - S03E34 - Point of view

BiTS - Point of view

Bild des Benutzers guillaume.arlen@arte.tv
ARTE Creative

In Ego-Shootern feiert das spielende Ich große Renaissance : Die Point-Of-View-Perspektive ermöglicht es dem Gamer, nicht nur einen Superhelden, Schurken oder Alien zu steuern, sondern ganz zu dieser Figur zu werden. Haben Games wie Counter Strike so in den 90ern ungewollt auch die POV-Pornos von heute erfunden? Machen wir uns doch ein BiTS !

Ego-Shooter-Klassiker wie Doom, Half Life oder Counter Strike machten den Gamer selbst zur Hauptfigur der Narration. In der radikalen Point-Of-View-Perspektive der Shooter wird die fiktive Welt auf den subjektiven Blick des handelnden Soldaten oder Space Marines, den Spieler selbst, reduziert. Kinofilme, Serien und Musikvideos versuchen heute ebenfalls diesen Effekt zu nutzen und emotionale, charakterbildende Szenen durch die Augen einer Figur zu erzählen.

Das Kulturmagazin BiTS erscheint jeden Mittwoch bei ARTE Creative und zeigt die geekige Welt in allen ihren Erscheinungsformen – über das Kino, Computerspiele, TV-Serien, Webkultur, Live-Events, Comics bis hin zur Literatur.

Weiterführende Links:
• Eine visuelle Reise durch die großen Ego-Shooter-Klassiker und die POV-Perspektive
• Ein hypnotisches Video von Leigh Singer, das das ungeheure narrative Potential als auch die Grenzen der POV-Perspektive in Videospielen aufzeigt.
 

Kommentare (0)

Meistgesehene Videos der Woche