philip_and_i_jpg.jpg

I, Philip

Bild des Benutzers guillaume.arlen@arte.tv
ARTE Creative

"Halluzinier' ich noch, oder lebe ich bereits in einer Parallelwelt?" Ab 23.2. stellt sich diese Frage nach der Wirklichkeit mehr denn je. Und vor allem in VR.
Mit I, Philip, dem 360°-Kurzfilm in 3D für 360°-Player und VR-Headsets, taucht ARTE Creative in die psychedelische Welt des berühmten Science-Fiction-Autors Philip K. Dick.

23 Jahre nach dem Tod von Philip K. Dick im Jahr 2005 präsentiert der Robotik-Designer David Hanson seinen ersten menschlichen Androiden, "Phil". I, Philip erzählt aus der subjektiven Perspektive von Phil, wie dieser Menschen begegnet, mit ihnen spricht und sich an eine Liebesgeschichte erinnert. Handelt es sich hierbei um eine Erinnerung aus dem Leben des echten Philip K. Dick?

I, Philip ist ebenfalls in der mobilen ARTE360-App erhältlich. Der 360-Grad-Modus ist hier mit den Bewegungen Ihres Smartphones synchronisiert und setzt den Zuschauer automatisch in das Zentrum des Films. 
Die ARTE360-App (verfûgbar für Android und IOS) ermöglicht zudem einen VR-Modus, falls Sie ein entsprechendes Headset besitzen. 


oculus_vr_logo.png
Falls Sie in ein Occulus Rift Headset besitzen,
können Sie hier einen Teaser herunterladen

 


Regie: Pierre Zandrowicz
Drehbuch: Pierre Zandrowicz und Rémi Giordano.
Eine Koproduktion von ARTE France, Fatcat Films, Saint-George.
 

Auf ARTE:

Philip K. Dick und wie er die Welt sah, Mittwoch, 2.3.2016 um 22 Uhr, Dokumentarfilm von Yann Coquart.
Californium, First-Person-Exploration-Game von Brice Roy als Download in vier Folgen. Auf ARTE Creative kann die erste Folge ab sofort heruntergeladen werden
 

Kommentare (0)

Meistgesehene Videos der Woche