code(s)polar

#LustamVerbrechen

4 Folgen

Beinharte Bullen, gottlose Gangster, manierliche Mörder: Sie alle haben ihren festen Platz im Krimi. Doch wer entwirft eigentlich die vielschichtigen Figuren? ARTE Creative blickt hinter die Kulissen des Krimis – die Koryphäen des Genres gewähren Einblick.

Beschreibung

Beinharte Bullen, dissoziale Detektive, gottlose Gangster, manierliche Mörder, tierische Triebtäter und pampige Polizeihunde – Sie alle haben ihren festen Platz im Krimi. Doch wer entwirft eigentlich die vielschichtigen Figuren für diese Schablonen?
Nicht nur Verbrecher haben Lust am Verbrechen! Kriminalgeschichten ziehen auch Pazifisten und rechtschaffene Menschen in ihren Bann. ARTE Creative wagt sich in der dreiteiligen Webserie #LustamVerbrechen ins Verhörzimmer, wo die Meisterautoren des Krimigenres sitzen. Und sie geben Auskunft über ihre Inspirationsquellen und beantworten die Fragen, warum der Krimi sie nicht loslässt. 

Außerdem ist auf ARTE im Rahmen des Schwerpunkts Hochspannung auch die dreiteilige Dokumentation Lust am Verbrechen zu sehen.

Auf ARTE
•  Lust am Verbrechen - Die Welt im Krimifieber (1/3) - Täter, Opfer und Ermittler
Samstag, 25. März um 1.05 Uhr
•  Lust am Verbrechen - Die Welt im Krimifieber (2/3) - Am Tatort
Samstag, 25. März um 1.55 Uhr
•  Lust am Verbrechen - Die Welt im Krimifieber (3/3) - Die Story
Sonntag, 26. März um 3.10 Uhr

 Im Anschluss zwei Monate verfügbar im Replay auf ARTE Creative.

Hochspannung auf ARTE
Vom 12. bis 29. März 2017
Neun Spielfilme und eine dreiteilige Doku-Reihe: Der Fokus liegt auf Krimis, die uns in ihre Zeit mitnehmen – vom finsteren Mittelalter bis ins heutige Schweden. Außerdem können alle Fans des Genres etwas über Kriminal-Literatur erfahren – und was sie so spannend macht!

#LustamVerbrechen

Besetzung

Autoren: Stéphane Bergouhnioux, Jean-Marie Nizan und Anne-Solen Douguet
Regie: Stéphane Bergouhnioux, Jean Marie Nizan et Anne-Solen Douguet
Produktion: Beall Productions