Fais-le toi-même

Mach's doch selbst!

8 Folgen

Ausprobieren, testen, vermasseln, noch mal probieren, teilen: Willkommen in der Welt der Maker und ihren FabLabs! Sie sind Künstler, Performer oder Technik-Freaks, die mit ihrer radikalen wie einfachen Visionen Technik für alle zugänglich machen. Do it yourself – In 8 Folgen zeigt ARTE Creative in Partnerschaft mit urbanshit.de alternative Ansätze von Konsum und Produktion. Auf der Straße oder im FabLab.

Beschreibung

Sie sind Künstler, Technik-Freaks, Musiker oder Performer, und es gibt etwas, das sie verbindet: Sie alle sind Maker, sie tüfteln gerne und teilen diese Leidenschaft mit anderen. Ihr Motto: Do it yourself! Sie probieren, testen aus – und hinterfragen die kapitalistische Produktionslogik ...

Die Maker arbeiten in Fab Labs oder ganz einfach auf der Straße. Sie sind vielseitig und sie glauben noch an etwas. Sie zeigen uns andere Herangehensweisen an die neuen Technologien, alternative Ansätze des Konsums und der Produktion. Mit ihrer radikalen Vision machen sie Technologie für alle zugänglich. Gleichzeitig hinterfragen sie die Prinzipien des Kapitalismus.

Adrien Pavillard
Ein Regisseur, ganz anders als viele seiner illustren Vorgänger. Erst hat er Werbung gemacht, dann wurde er Dokumentarfilmer. Er ist ein Fan von Philip K. Dick und Le Grand Détournement. Adrien ist vor allem ein Vieljobber und ist früher sogar Marathon gelaufen.
Mach’s doch selbst! ist – nach Haarige Sache – seine zweite Doku-Webserie.

Besetzung

Autoren: Camille Bosquet und Adrien Pavillard
Regisseur: Adrien Pavillard
Produktion: Bridges
Original Soundtrack: Kin' Sy Slim