5 MINUTES IN: DORTMUND

5 MINUTES IN: DORTMUND

6 min

Lesbaren Buchstaben auf Zügen, wie zum Beispiel "im Kampf gegen die NWO", "Revolution", "BRD-igung" oder "Freiheit" sind legitime Parolen um in der Öffentlichkeit zu verbreiten, wieso auch nicht. Das "Problem" kam durch andere bestimmte Themen wie das "Bilderberg-Meeting" oder die Chemtrails Theory Support Stück "White Sky" auf einem deutschen Hochgeschwindigkeitszug (ICE). Eine riesige Menge von E-Mails kam nach diesem Blogpost an, die besagte, dass wir die Dinge nicht richtig reflektieren würden und wir diese Leute stärker überprüfen sollten, was ihre Motivation ist und ggf. welche politische Partei sie unterstützen. Also haben wir dies gemacht. Nachdem wir so viel Feedback zu diesem Eintrag über Graffitis auf Zügen und Wänden in Dortmund (Deutschland), entschlossen wir uns dorthin zu gehen und selber einen Blick auf die Jungs, die sich hinter diesen Aktivitäten verstecken, zu werfen. Wir sind am Tag der Wahlen und des Fußballspiels von Borussia Dortmund dorthin, was zufällig zur gleichen Zeit stattfand. Nach ein paar Kaffees fuhren wir zu den Wahlen und nahmen in einem alten verlassenen Gebäude Platz. Wir diskutierten über Politik, die Verschwörungstheorien und die Motivation hinter all dem. Es ist ein schmaler Grad zwischen politischen Botschaften und der Propaganda der verborgenen Gruppen, die behaupten wichtige politische, gesellschaftliche oder wirtschaftliche Ereignisse seien das Produkt geheimer Verschwörungen, die weitgehend unbekannt für die breite Öffentlichkeit sind. Die so genannte "Truther" Szene hat sich zu einem Teil der Graffiti-Szene entwickelt, das ist eine Tatsache. Auf der anderen Seite können wir nicht bestätigen, dass diese Graffiti Künstler Teil einer radikalen politischen Partei sind. Sie sind einfach der festen Überzeugung, die Dinge laufen in die falsche Richtung, und so verbreiten sie ihre Meinung. Mehr darüber erfahren Sie hier (in deutsch).

 

 

Letzte Aktualisierung

10.08.2013

Aufrufe

1 342

Kommentare

Kommentar hinzufügen