cover_arte_creative.png

Philip K. Dick

7 Folgen

Farben verändern sich, Formen verändern sich: ARTE Creative steigt mit ein in die schrägen, visionären und psychedelischen Universen des amerikanischen Großmeisters der Science-Fiction, Philip K. Dick. Hommage an die fantastischen Erzählwelten des Kultautors, der als geistiger Vater vieler Hollywood-Produktionen gilt.

Beschreibung

Wie kein zweiter Schriftsteller hat Philip K. Dick (1928 – 1982) die Welt der Science-Fiction-Literatur geprägt. In seinen düsteren und psychedelischen Universen zeichnet der Amerikaner das Bild einer paranoiden, hochtechnisierten Welt, das viele Filmschaffende inspiriert hat und zur Vorlage vieler Filmklassiker wurde: Blockbuster wie Blade Runner, Total Recall oder Minority Report sind Adaptionen seiner Novellen und Romane; The man in the high castle ist nur der vorerst letzte Reverenz an Dicks Werk und Welt. Sein dichterisches und denkerisches Werk steht im Rang eines Kafka, Orwell und Asimov. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint der Autor wie eine Visionär des digitalen Zeitalters und gilt nicht nur als Inspirationsquelle für Regisseure, sondern auch als Wegbereiter für eines der spannendsten Videogames 2016: Californium. Willkommen in Dicks Universum!

Auf ARTE:

Philip K. Dick und wie er die Welt sah, Mittwoch, 2.3.2016 um 22 Uhr auf ARTE
Dokumentarfilm von Yann Coquart.

Californium, das First-Person-Exploration-Game von Brice Roy zum downladen in vier Folgen. Auf ARTE Creative die erste Folge ab sofort zum Herunterladen

I, Philip, Kurzfilm in 360° und VR, ab 22.2. auf ARTE Creative
Regie: Pierre Zandrowicz